4 Wochen kaum ein Zeichen von Boostache


Hallo liebe Fans, Freunde und Boostache Follower,

wir möchten uns kurz bei euch zurückmelden und euch auf einen aktuellen Stand bringen.

1. Wo waren wir und warum haben wir uns nicht gemeldet?

2. Was haben wir uns zwischendurch alles einfallen lassen?

3. Wo geht unsere Reise ab jetzt hin?

Wir hatten in der Vergangenheit schon einige "Neustarts". Grund dafür war oft, dass wir in eine art Gleichmäßigkeit oder sogar Langweiligkeit verfallen sind. Dieser "Missstand" war auch diesmal wieder der Grund, warum wir uns so lange aus Social-Media zurückgezogen haben. Sowohl unsere Facebook Seite als auch unser Instagram sind dabei definitiv zu kurz gekommen. Wir haben aber natürlich im Hintergrund an unserem Traum weitergearbeitet und für uns selbst eine Strategie überlegt.

Die erwähnte langweilige Regelmäßigkeit hat sich also wieder ein mal eingestellt. Fotos und Grafiken, die wir zu oft wiederholt und einfach immer wieder gepostet haben; Nichts neues UND keine Autotreffen aufgrund von Covid-19. Wir wollen euch zwar immer von unseren Kollektionen und Fotoshootings erzählen und euch gaaanz viel davon zeigen, wollen euch aber gleichzeitig nicht anöden und nerven. Wir wissen nämlich ebenfalls, dass ein Account sehr uninteressant werden kann, wenn immer wieder das gleiche oder zumindest das gleiche Überthema gepostet wird.

Es war bisher unsere Strategie, nicht nur unsere Klamotten zu posten sondern auch zwischendurch Autos. Das werden wir auch so beibehalten aber etwas abgewandelt.

Möglich wäre eine Art Postplan:

Montag Rennautos,

Dienstag Kleidung,

Mittwoch Pause,

Donnerstag etwas über das Team,

Freitag Techday,

Samstag tiefe Karren,

Sonntag Pause

... das Ganze verteilt auf Facebook und Instagram

 

Aber zurück zur ersten Frage: Wo waren wir und warum haben wir uns nicht gemeldet?

Wir haben Meetings abgehalten, Strategien entwickelt -wie z.B. den Postplan- und daran gearbeitet, dass unsere letzten beiden Kollektionen bald lokal bei Stacks in Ehrenfeld zu kaufen sein werden. Das bedeutet allerdings auch, dass nur noch sehr wenige unserer Tagged Japan Longsleeves und T-shirts verfügbar sein werden, bis wir mit einer neuen Kollektion um die Ecke kommen.

Wir haben uns nicht gemeldet, weil... nun ja, wir hatten nichts neues mehr zu posten und wollten, wie gesagt nicht mehr nur von unserer neuen Japan Kollektion berichten. Stattdessen würden wir uns gerne mehr auf lokale Projekt- und Rennautos konzentrieren und von diesen einerseits auf Facebook und Instagram als auch hier auf unserem Blog berichten.

Zusammengefasst: 

- Ab jetzt wöchentliche Meetings

- Strategie zum Posten

- Die letzten beiden Kollektionen gibt es jetzt lokal zu kaufen

- nicht gepostet, weil wir nichts neues mehr haben

 

Was haben wir uns zwischendurch alles einfallen lassen?

 

Eine Möglichkeit für den Winter sind Umfragen auf unserem Instagram. Damit wollen wir herausfinden, was euch so interessiert und wie wir euch am besten unterhalten können.

Außerdem hatten wir die Idee eine Art Online-Autotreffen abzuhalten, bei dem ein paar von euch bzw. Freunde und Bekannte, ihre Builds vorstellt. Warum Online? Erstens: das Virus ist immernoch unterwegs und zweitens: im Winter werden sowieso die meisten Projektautos in der Garage weitergebaut.

Außerdem werden wir uns an die Planung der zweiten Staffel unseres podCARsts machen. (Hier geht es zur ersten Staffel auf Spotify)

 

Wo geht unsere Reise ab jetzt hin?

Wenn es nächstes Jahr wieder möglich sein sollte auf Autotreffen zu gehen, liegt unser Fokus ganz klar darauf. Das war ein großer Verlust für uns, wie höchstwahrscheinlich jeden von euch, der das hier ließt.

Der Onlineshop wird weiterentwickelt und mit neuem Content gepflegt.

Mattis und ich, Paul sind außerdem ab jetzt wieder mal Schüler. Mattis macht seinen Techniker in Braunschweig und ich werde in Köln bzw. Gummersbach studieren. Kurz kamen deshalb Zweifel auf, ob wir Boostache - da sind wir ganz ehrlich zu euch - einstellen sollten, solange wir Schüler sind. Das kam jedoch für keinen von uns je in Frage und so ließen wir das Gespräch recht schnell hinter uns. Boostache ist unser Herzensprojekt und auch, wenn es noch nicht so läuft, dass man davon leben könnte sind wir weiterhin bzw. wieder (es gibt immer gewisse Ups und Downs) Feuer und Flamme für das Projekt.

Unser Anspruch ist außerdem der gleiche oder ist sogar gestiegen. Wir wollen euch FIRE Content liefern, uns irgendwann unsere ganz persönlichen Projektautos zulegen und euch davon berichten und natürlich die beste Qualität auf dem Mark für euch raushauen.

 

Soviel also zu dem was passiert ist und, was auf euch und uns zukommt.

Wir hoffen euch hat dieser Artikel gefallen und wenn ja würden wir uns über Likes Kommentare und geteilten Content jeglicher Art sehr Freuen. Let's keep this movin'

Somit ... Grüße und bis Bald

euer Team-Boostache


Hinterlassen Sie einen Kommentar